Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden
 
 
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Narrenverein Boschenstecher e. V.

Vorschaubild

Andrea Wieland

Hinterdorf 3
78183 Sumpfohren

E-Mail E-Mail:

Gründungsjahr: 1984

Narrenruf: Boschä-Stecher

Mitglieder: 50 aktive Mitglieder, ca. 10 Kinder unter 16 Jahre, 20 passive Mitglieder

Geschichte: Seit 1984 sind die Boschenstecher des Narrenvereins Sumpfohren ein Schützer des Brauchtums im gesellschaftlichen Leben von Sumpfohren. Es war im Sommer 1984, als 13 von der Fasnacht begeisterte Sumpfohremer während den Vorbereitungen zu einem Sommerfest auf die Idee kamen, einen Narrenverein zu gründen. Auf der Suche nach einer Figur, die mit dem Brauchtum und dem Leben des Ortes verbunden ist, kam man auf den Boschenstecher. Da es in Sumpfohren keine Wälder gibt, wurde im Sumpfohremer Ried Torf gestochen. Dies geht zurück bis ca. 1875. Im Volksmund nennt man Torf „Boschen“. Vom Frühling bis in den Frühsommer hinein war das Boschenstechen ein zusätzlicher Verdienst für die Bauern des Ortes. Zum Boschenstechen wurden drei Personen benötigt, der Boschenstecher, der Fänger und der Ablader. Die Boschen wurden getrocknet, damit sie bis im Winter als Brennmaterial verwendet werden konnten und auch in die Stadt weiterverkauft wurden konnten. Auch heute werden alle vier Jahre im Sumpfohremer Ried Boschen gestochen, die Boschen werden an den Fasnachtsumzügen verteilt oder als Anschauungsmaterial auf dem Boschenkarren mitgeführt. Der Narrenverein Sumpfohren e.V. ist seit 1996 Mitglied in der Schwarzwälder Narrenvereinigung.